Der Autor dieser Seiten - ein paar Takte...

Seit 1988 habe ich nunmehr über 40 schöne Berg­urlaube in Prägraten verbracht, fast immer direkt in Hinterbichl und seit 1993 jährlich meist mehr als einmal.

Seit 1997 ist Hinterbichl durch meine Webseiten im Internet vertreten. Was seinerzeit recht spartanisch begann, entwickelte sich über nunmehr gut 20 Jahren unter dem Motto I HIBI zu einem Kompendium für Berg­freunde, auf das ich nach wie vor ein ganz kleines bisschen stolz bin.

Nach dieser langen Zeit möchte ich mich nun aber etwas zurückziehen und werde mich in Zukunft nicht mehr darum bemühen, stets top-aktuell zu sein. Meine Tourenvorschläge und Hüttenpräsentationen bleiben selbstverständlich erhalten, aber ich kann nicht dafür einstehen, dass ihr alles genau so vorfindet, wie ich es beschreibe. Ausführliche touristische Informationen wie Hotelbetriebe, Pensionen, Gaststätten, Fahrpläne usw. spare ich aber ausdrücklich aus: es gibt nun – im Gegensatz zu den Anfangszeiten meiner Website – reichlich andere, im Regelfall zuverlässige und aktuelle Informationen im Netz. An verschiedenen Stellen habe ich entsprechende Links publiziert.

Dieser Webauftritt rund um Hinterbichl begann in den WWW-Pionierzeiten, als es gar nicht anders ging, als mit ganz normalen Textprogrammen HTML-Code pur zu schreiben. Dementsprechend einfach gehalten waren auch alle Seiten. Später kam dann ein bisschen PHP-Programmierung hinzu und gelegentliche, manuelle und mühsame Anpassungen an neue Design-Standards. Aber letztendlich war der ganze Web-Auftritt mit zuletzt ca. 200 Seiten manuell programmiert, und um jetzt einigermaßen state-of-the-art zu sein, hätte ich alles total umarbeiten müssen. Dazu hatte ich – ganz ehrlich gesprochen – weder Lust noch Energie, da sich inhaltlich doch nicht viel ändern würde.

Dementsprechend habe ich mich entschlossen, ab jetzt die Inhalte über WordPress zu publizieren. Damit bin ich nun halbwegs state-of-the-art, und die Seiten sehen jetzt vor allen Dingen auch auf mobilen Endgeräten einigermaßen passabel aus.

Noch sind – Stand April 2018 – nicht alle Inhalte des «alten» Webauftritts umgehoben. Zum Beginn der Wandersaison wollte ich aber unbedingt mit dem neuen Auftritt online sein. Habt also bitte ein wenig Verständnis, wenn manche Informationen noch etwas spärlich oder lückenhaft sind. Die neue technische Plattform wird es mir aber erleichtern, weitere Inhalte ins Netz zu stellen – ich kann ja nun «von überall» schnell etwas ändern.

Wer meine Eindrücke und Erlebnisse rund um Hinterbichl in ausführlicher Form genießen möchte, dem lege ich nach wie vor mein Buch «Aufsteigen» ans Herz. Auf 200 Seiten könnt ihr mit mir auf 16 ausgesuchten Genusstouren unterwegs sein.